01. Januar 2020
24. Oktober 2019
Ein Lehrpfad führt durch das seit 1926 ausgewiesene Naturschutzgebiet, in dem die charakteristischen Pflanzen des Moores wie die dominierende Moorkiefer, Moosbeere, Rausch- oder Trunkelbeere, verschiedene Torfmoosarten, der Rundblättrige Sonnentau, Scheidiges und Schmalblättriges Wollgras, der Sumpfporst, Heidelbeere und Heidekraut wachsen. Von einer Aussichtsbrücke öffnet sich der Blick über Schlenken (mit Wasser gefüllte Pfannen, die von Torfmoospolstern umsäumt sind) und die...
18. Oktober 2019
Wunderschöne Schloss & Parkanlage, unbedingt sehenswert!!!
18. Oktober 2019
Mehr als 100 Museen, historische Bergstädte mit ihren prächtigen Hallenkirchen, imposante Burgen und Schlösser und zahlreiche Denkmale laden während einer Entdeckungstour des Erzgebirges zu einem Besuch ein. Aus dem über Jahrhunderte dauernden Bergbau entwickelten sich die Weihnachtstradition, die traditionelle Holzbildhauerei und die Handwerkskunst des Erzgebirges.
16. August 2019
Der wunderschöne Nationalpark Plitvicer Seen ist der flächenmäßig größte Nationalpark Kroatiens und zugleich auch der älteste Nationalpark Südosteuropas.
16. August 2019
An der wunderschönen Westküste von Istrien, liegt der wahrscheinlich romantischste Ort im Mittelmeer!
16. August 2019
Pula, das antike Herz Istriens und hat viele Gesichter. Sie liegt ganz im Süden von Istrien auf einer Halbinsel.
17. Mai 2019
Der Odenwald – ein Mittelgebirge mit Streuobstwiesen und viel Wald. In den Dörfern, Fachwerkstädtchen, Burgen und Schlössern gibt es Vieles zu entdecken.
15. Februar 2019
Die Ruinen von Termessos: Das „Machu Pichu“ der Türkei eine traumhafte Verbindung aus Geschichte, Einsamkeit & Ruhe & natur & wandern bei Antalya Termessos, die Festungsstadt liegt hoch oben im Taurusgebirge, am Fuße des Berges Solymos. Sie ist eine riesige und beeindruckende antike Stadt auf einer Seehöhe von bis zu 1600m und mindestens 2800 Jahre alt. Die Festungsstadt soll uneinnehmbar gewesen sein. Tatsächlich gelang es niemanden, nicht einmal Alexander dem Großen, den...
15. Februar 2019
Canyoning, Wandern und kristallklares Wasser. Von Kemer bis zum Göynük Canyon sind es ca. 15 Autofahrminuten. Man kann bis zum Eingang des Canyon Nationalparks fahren. Dort kann man parken. Gleich nachdem man am Eingang zum Canyon 8 Türkischen Lira für den Eintritt bezahlt hat, kommt man zu einem kleinen Freiluftrestaurant. (nur in den Sommermonaten betrieben) Eine Schotterstraße führt vom Restaurant aus in die Schlucht hinein. Erst geht man noch auf dem Niveau des Flusses, der den Canyon...

Mehr anzeigen